Menschen aus der Pfarrgemeinde - Birgit Zellinger

Fernweh besonderer Art…

Birgit Zellinger ist ein „Kind“ unserer Pfarre: Hier geboren von 18 Jahren, hier getauft, Jungschar- und Ministrantenkind,  jetzt Jungscharleiterin und  eine  Aktivistin in unserer Jugendgruppe.

Von Grund auf offen, neugierig und mutig, wollte sie die Menschen in Canada, Tansania und demnächst auch in Indien wahrhaftig kennenlernen, indem sie mit Ihnen das Leben teilt. Es ist ihr suspekt, wenn Menschen über Lebenssituationen und -strategien  in anderen Ländern urteilen, ohne je dort gewesen zu sein.

- So machte sich Birgit auf in die weite Welt:

6 Wochen Vancouver (dort ist es ziemlich teuer!!!) , dann 3 Monate als Mitarbeiterin in einem Waisenhaus in Tansania und Anfang März wird sie mit Verena Eibl (auch ein „Kind“ der Pfarre) nach Pune in Indien reisen und dort in einem  Frauen- und Kinderhaus arbeiten.

Frage: „Birgit, was hast Du Dir bisher von Deinem Einsatz mitgenommen?“

Birgit: „So viel!!! - Du denkst über vieles ganz anders. Du „suderst“ nicht mehr so schnell. Du erfährst viel über Dich selbst….“

Birgits Appell an alle jungen Einsatzinteressent/innen: „Trau di´!!!“ 

Wer jetzt nicht neugierig geworden ist …

… Berichte von Birgit sind auf der Jugendseite  nachzulesen …

Alles Gute Birgit und komm wieder gesund heim!