Osternacht mit Erwachsenentaufe

Ein beeindruckendes Erlebnis war unsere heurige Auferstehungsfeier in der Osternacht.

Nach einem einjährigen Glaubenskurs (Erwachsenenkatechumenat) in der Pfarre St. Markus haben sich 10 junge Männer entschieden, sich christlich taufen zu lassen.

Sie sind aus dem Iran nach Österreich geflüchtet und wohnen seither in unserem Pfarrgebiet.

Wir haben sie durch ihren regelmäßigen Besuch im sonntäglichen Gottesdienst und durch ihre Hilfsbereitschaft im konkreten Pfarrleben schon recht gut kennenlernen können.

Sie haben sich schöne Taufnamen ausgesucht: Markus J., Daniel J., Alexander R., Daniel T., Alex H., Dominik R., Andreas J., Daniel B., Ilya (Elias) K., Nikolas N..

Es ist auch eine große Freude, dass sie aus der Pfarre Paten und Patinnen gefunden haben. Ihre Freude in unserer Glaubensgemeinschaft offiziell aufgenommen zu werden war überaus ansteckend. Und - obwohl das Wetter in dieser Osternacht kalt und nass war wurde es warm … im Herz. Ganz besonders innig war es, als die Burschen von Josef getauft wurden: Nach JEDEM Taufritual drückte die Gemeinde ihre Verbundenheit mit dem Täufling mit einem lauten „Amen“ aus (was gar nicht im „Protokoll“ stand).

Nach dem Gottesdienst saßen wir noch gemütlich beim Ostermahl im Pfarrsaal zusammen und ließen den Abend gesellig - mit vielen Fotos - ausklingen.